Abwassertechnik, die auch große Störenfriede kleinkriegt

Vogelsang auf der IFAT 2018

Auch in diesem Jahr findet in München wieder die IFAT, Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, statt. Vogelsang wird dort effiziente Abwassertechnik präsentieren, darunter den neuen XRipper XRG Zweiwellen-Zerkleinerer für maximale Durchflussmengen und unseren XRipper XRC100-960QD, der hohe Durchsatzmengen bei minimaler Breite bietet.  Besuchen Sie uns auf unserem Stand und testen Sie den XRipper live vor Ort.

IFAT München
14.–18.05.2018
Messe München
Halle B1, Stand 347/446


 „Feuchttücher, Störstoffe und in einigen Ländern sogar Fettberge verstopfen Pumpen und ganze Kanäle. Das stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen“, sagt Geschäftsführer Harald Vogelsang. „Mit der neuen Serie XRipper Giant (XRG) bieten wir effektive Zerkleinerungslösungen, auch für große Kanäle und sehr hohe Durchflussmengen.“

Die Anforderungen an Abwassertechnik werden immer anspruchsvoller. Probleme wie Feuchttücher, Textilien oder Fettberge in Abwasserkanälen und Rohrleitungen verursachen Störungen und Kosten beim Betrieb der Kanalisation bzw. Kläranlage. Daher werden Abwasser-Zerkleinerer immer wichtiger, um dem Verstopfen und Blockieren von Kanälen und Pumpstationen vorzubeugen. Vogelsang bietet hier mit dem XRipper die richtige Lösung.

Unsere Themen auf der IFAT

Mit Durchflussmengen von bis zu 3.000 m3/h präsentieren wir auf der IFAT den neuen Abwasser-Zerkleinerer XRipper Giant (XRG) – die Lösung für besonders große Kanäle. Dank der seitlich angeordneten High Capacity Units können große Mengen Abwasser den XRipper passieren. Enthaltene Störstoffe wie Feuchttücher oder Textilien werden zuverlässig aufgehalten und durch die Freiräumer in die Mitte gefördert. Hier werden Sie von den neuen One-Piece Ripper-Rotoren effizient auf eine unproblematische Größe zerkleinert.

Das Gegenteil zum XRipper XRG bildet die neuste Baugröße des XRipper XRC. Bei einer Breite von gerade einmal 300 mm weist der XRC100-960QD eine Anstauhöhe von bis zu 1000 mm und Durchsatzleitungen von bis zu 690 m3/h auf. Eingesetzt zum Schutz vor Blockaden von nachgelagerten Komponenten ist der XRipper XRC die platzsparende Lösung für anspruchsvolle Aufgaben im Kanal.

Die monolitischen Ripper-Rotoren bilden das Herzstück der XRipper Abwasser-Zerkleinerer. Die gegenläufigen Messerrotoren zerkleinern effizient und kraftvoll im Abwasser enthaltene Störstoffe wie Feuchttücher, Textilien oder auch Holzstücke auf eine Größe, die nachgelagerte Komponenten vor Blockaden und Verstopfung schützen. Die neuen One-Piece Rotoren werden aus einem einzigen Block gefertigt und benötigen im Gehäuse nicht einmal mehr eine Trägerwelle.
Der Vorteil für den Kunden liegt bei der Robustheit und Biegesteifigkeit, die Stützlager überflüssig macht. Weiterhin ergibt sich eine hohe Zeitersparnis durch einen schnelleren Service und Teilewechsel, da lediglich die zwei Ripper-Rotoren ausgetauscht werden müssen. Die neuen monolitischen One-Piece Ripper-Rotoren sind bereits im XRipper XRG und XRipper XRC100-960QD verbaut.

Die Digitalisierung macht auch vor der Abwassertechnik keinen Halt. Als langjähriger und erfahrener Partner der Abwasserwirtschaft haben wir diesen Trend erkannt und bieten unseren Kunden mit der neuen PCU-Generation eine zukunftsorientierte Steuerungstechnik für Abwasseranwendungen an. Die Anbindung via ProfiNet und OPC-UA-Schnittstelle ermöglicht schnelle und plattformunabhängige Kommunikation sowohl zwischen Maschinen (M2M) als auch zwischen Mensch und Maschine (HMI).
Besuchen Sie uns in Halle B1 auf Stand 347/446 und überzeugen Sie sich davon, wie einfach der Vogelsang-XRipper per iPad bedient oder relevante Betriebsdaten auf diesem abgelesen werden können.


/ /