RotaCut®: Sicherer Fremdkörperschutz und erhöhte Effizienz

Case Study - Biogasanlage der Agrargesellschaft Gischau mbH, Kuhfelde, Herr Schulz, (Inhaber)

Problem

Dicke Schwimmschichten und Verstopfungen in der externen Heizung

Lösung

VOGELSANG RotaCut mit Automatic Cut Control (ACC)

Herr Schulz, Agrargesellschaft Gischau, sagt:

Wir betreiben eine 190 kW NaWaRo Biogasanlage mit stehendem Fermenter und Nachgärer.
Neben 12 m3 Rindergülle kamen durchschnittlich am Tag ca. 4-5 t Maissilage, 2 t Festmist und 2 t Grassilage zum Einsatz.

Das Problem

Da die Grassilage auch für die Fütterung von Jungrindern verwendet wird, ist sie relativ lang. Außerdem haben wir viele Fremdkörper, so dass bei der eingesetzten Drehkolbenpumpe ca. alle 4 Wochen aufgrund von Fremdkörperschäden die Drehkolben gewechselt werden mussten. Auch die erzielte Gasausbeute entsprach nicht
unseren Vorstellungen.

Die Lösung

Um die Anlage zu optimieren; die Gasausbeute zu steigern und Fremdkörperschäden zu reduzieren, setzen wir den RotaCut 5000pro Compact XL ein. Der RotaCut wurde auf der Saugseite vor der Drehkolbenpumpe installiert. Seit Januar 2011 passiert nun die frische Rindergülle zuerst den RotaCut, bevor sie in den Fermenter gelangt. Der Übertrag vom Fermenter in den Nachgärer erfolgt mittels AutoBlubb (pneumatischer Überlauf), der jedoch aufgrund der hohen Viskosität nicht immer zuverlässig arbeitet. Fehlende Mengen werden ebenfalls über den RotaCut in den Nachgärer gepumpt.

Seitdem stellt sich die Situation auf unserer Biogasanlage deutlich besser dar. Der Gasertrag konnte um 5-10% gesteigert werden, wodurch wir in der Lage sind, die Maissilageration um ca. 25 % zu reduzieren, also den Anteil langfaserigen Materials zu steigern. Einen dadurch bedingten Anstieg der Viskosität kompensieren wir erfolgreich, in dem wir pro Stunde ca. einen Kubikmeter Fermenterinhalt über den RotaCut umwälzen.

Insgesamt ist die Biosuspension jetzt fließfähiger und die Stromaufnahme der Rührwerke ist geringer. Die Standzeit der Drehkolben hat sich vervielfacht, im August 2011 waren immer noch die im Januar eingesetzten Drehkolben im Einsatz.


Erwähnte Vogelsang-Produkte

/ /