Presse

Vogelsang auf der Biogas Convention: Beratung und Technik für die Substrataufbereitung und -einbringung

Robuste Einbringtechnik für schwierige Inputstoffe

| Presse

Essen/Oldb., 6. November 2017 – Mit dem Schwerpunkt „WE THINK RED: Rotstift ansetzen und durch optimierte Substrataufbereitung und -einbringung mit der Biogasanlage schwarze Zahlen schreiben“ ist Vogelsang in diesem Jahr auf der Biogas Convention vertreten. Vom 12. bis 14. Dezember 2017 präsentiert das Unternehmen in Nürnberg Biogastechnik mit einem neuen visuellen Standkonzept (Halle 9, Stand B11).


„Jede Biogasanlage hat ganz eigene Anforderungen. Damit diese möglichst wirtschaftlich arbeiten kann, analysieren wir mit dem Beratungsangebot BIOGASmax gemeinsam mit den Betreibern den Stand der Anlage. Auf Basis der Ergebnisse entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen, um die Betriebssicherheit und den Ertrag zu erhöhen und Kosten zu reduzieren“, sagt Harald Vogelsang, Geschäftsführer von Vogelsang. „Vogelsang unterstützt Anlagenbetreiber hierfür mit individuell konfigurierbarer, robuster Biogastechnik.“

Neue, anspruchsvolle Inputstoffe verändern Anforderungen an Biogasanlagen

Biogasanlagen-Betreiber setzen zunehmend Substrate wie Mist, (Mais-)Stroh, Grassilage vom Pflegeschnitt oder sogar Landschaftspflegematerial ein. Durch einen oft geringeren Energiegehalt müssen diese der Anlage täglich in größerer Menge zugeführt werden. Lange Fasern erhöhen dabei die Viskosität der Biosuspension, wodurch das Biogas schlechter ausgast und Pumpen sowie Rührwerke mehr Leistung aufnehmen. Die Inputstoffe enthalten zudem häufig Fremdkörper und Störstoffe, die durch Blockaden und Beschädigungen der Technik zu kostspieligen Betriebsstörungen führen. Vogelsang reagiert auf diese Anforderungen an die Aufbereitungs- und Einbringtechnik mit neuen Lösungen. Auf der Biogas Convention stehen schlagkräftige Geräte im Fokus, die auf derartige Feststoffe ausgelegt sind und diese zuverlässig verarbeiten.

Robustes Produkt-Portfolio für schwierige Inputstoffe

Für die störungsfreie Beschickung des Fermenters mit strukturreichen und strohähnlichen Kofermenten eignet sich neben dem EnergyJet Feststoffdosierer der PreMix von Vogelsang, der selbst schwierige Stoffe mit hoher Schlagkraft einbringt und diese Dank integriertem RotaCut Zerkleinerer optimal aufbereitet (Flüssigfütterung mit einer Förderleistung von bis zu 100m3/h). Darüber hinaus bietet Vogelsang mit dem RotaCut RCX, im Speziellen dem Modell RCX-68G, einen Zerkleinerer, der durch seine Durchsatzleistung konkurrenzlos ist, wenn es um die Aufbereitung von Biosuspension geht (Durchsatz von bis zu 100 m3/h viskoser Biosuspension). Der RotaCut bereitet Fasern und Grobstoffe in der Suspension optimal auf und scheidet Schwergut zuverlässig ab.

Schutz der Anlage vor Fremdkörpern

Durch Feststoffe wie Mist, Stroh, Landschaftspflegematerial usw. gelangen unweigerlich größere Mengen Steine, Metallteile usw. in die Biogasanlage. Um diese einfach und schnell entnehmen zu können, ohne den Betrieb der Feststoffdosierung bzw. anstehende Pumpvorgänge unterbrechen zu müssen, hat Vogelsang das Debris Removal System (DRS) entwickelt. Das System schleust Feststoffe im laufenden Betrieb aus und erleichtert so die Entnahme der Fremdkörper wesentlich. Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen ist dieser Vorgang mit dem Debris Removal System in einem Sechstel der Zeit erledigt; es werden nur ca. 15 Liter Medium mit ausgeschleust. Optional können der RotaCut Zerkleinerer der RCX-Serie, der PreMix Feststoffdosierer und der DebrisCatcher mit dem Debris Removal System ausgerüstet werden.

DisRuptor: Schlagkräftige, mechanische Desintegration

2016 bereits auf der EnergyDecentral als Innovation ausgezeichnet hat der DisRuptor in diesem Jahr seine Praxistauglichkeit bewiesen. Das System für die mechanische Desintegration in Biogasanlagen eignet sich aufgrund seines durchsatzstarken und flexiblen Konzepts optimal für Biogasanlagen, die viele faserige, strohige und strukturreiche Kofermente wie Mist, (Mais-)Stroh und Landschaftspflegematerial vergären.
Der DisRuptor bricht feste Strukturen in den Substraten auf, die Feststoffe werden zerrieben und zerfasern. Auf diese Weise vergrößert das System die Angriffsflächen bei den eingesetzten Rohstoffen und verringert die Viskosität der Biosuspension. Das vermeidet Schwimmschichten, reduziert den Energiebedarf von Rührwerken und Pumpen. Darüber hinaus wird langfristig der Gasertrag gesteigert, da die Mikroorganismen die enthaltenen Nährstoffe schneller und besser in Biogas umsetzen können. Die Kombination von bis zu 80 m3/h Durchsatzleistungen bei viskoser Biosuspension mit nur 15 kW installierter Antriebsleistung machen die Aufbereitung mit dem DisRuptor sehr wirtschaftlich. Interessierte Besucher informiert Vogelsang am Stand über Ergebnisse aus dem Feldeinsatz des Systems.

Vogelsang auf der Biogas Convention, 12.-14. Dezember 2017, Messe Nürnberg: Halle 9, Stand B11
Bei Interesse an einem Standbesuch auf der Biogas Convention oder dem Besuch einer optimierten Biogasanlage freuen wir uns über Ihre Anmeldung zu einem Termin bei:

VOCATO public relations, Jonas Kückelmann / Friederike Wagner
Tel.: +49 2234 60198-14 / -16
Mail: jkueckelmann@vocato.com / fwagner@vocato.com

Über Vogelsang:

Die Vogelsang GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt technisch hochwertige und servicefreundliche Maschinen. Hauptsitz ist im niedersächsischen Essen/Oldenburg. 1929 gegründet wuchs das Unternehmen vom Hersteller für Landmaschinen zum Spezialisten für individuell konfigurierbare Maschinen in den Segmenten Abwasser, Agrar, Biogas, Industrie und Verkehr. Zurzeit beschäftigt das mittelständische, innovative Familienunternehmen über 800 Mitarbeiter weltweit. Höchste Fertigungsqualität stellt Vogelsang durch Forschung, Entwicklung und Fertigung am Standort in Deutschland sicher. Als international ausgerichteter Maschinenbaukonzern betreibt das Unternehmen gleichzeitig Fertigungsstätten im In- und Ausland. Durch ein kontinuierlich wachsendes Netzwerk an Tochtergesellschaften und Vertretungen ist Vogelsang mit über 20 Standorten weltweit in allen europäischen Ländern und wichtigen Industrienationen der Welt präsent. Weitere Informationen unter: www.vogelsang.info

/ /