Ganzflächig oder streifenförmig mit Vogelsang

Bodenbearbeitung und Gülleausbringung in einem

Aus Umwelt- und Kostengründen setzen immer mehr Agrarbetriebe auf die direkte Einarbeitung der Gülle. Dadurch werden Nährstoffverluste verhindert, die beispielsweise durch Verdunstungen entstehen. Die Anzahl an Überfahrten wird ebenfalls verringert. Das spart Zeit und Geld und ist die optimale Lösung die Nährstoffe für das Ackerland effizient zu nutzen.

Mithilfe des Strip Till-Verfahrens können zukunftsorientierte Agrarbetriebe die Kosten noch weiter senken. Denn dadurch wird die Gülleeinarbeitung mit der ohnehin notwendigen Bodenbearbeitung kombiniert. Wissenschaftliche Versuche belegen, dass technisch hochentwickelte Strip Till-Geräte wie der Vogelsang XTill® die Betriebskosten um bis zu 40 % senken können. Mineraldünger, Strom, Diesel und Zeit – von allem wird weniger benötigt. Auch der Boden profitiert von der Strip Till-Technik: Weniger Überfahrten und die streifenförmige Lockerung des Bodens unterstützen die Wasserversorgung und beugen der Erosion und Schadverdichtung vor.

Zusätzlich zu den ebenso leistungsstarken wie flexiblen Vogelsang XTill Maschinen haben wir mit dem Vogelsang SynCult auch ein leicht zu montierendes Aufrüst-Set für im Betrieb vorhandene Bodenbearbeitungsgeräte im Programm.

Unsere Produkte für die Bodenbearbeitung

SynCult

  • Gleichzeitige Gülleeinarbeitung und Bodenbearbeitung spart Zeit und Geld
  • Volle Gewährleistung des Bodenbearbeitungsgerätes
  • Sichere Schlauchverlegung auch in Transportposition
  • Schnelle und einfache Montage
  • Anpassung an die Bodenbearbeitungsgeräte

XTill

  • Boden- und umweltschonende Streifenberarbeitung mit optionaler Gülleunterfußdüngung
  • Zeit- und kostensparend dank der Kombination mehrerer Arbeitsschritte in einem
  • Gülleablage in zwei verschiedenen Tiefen
  • Strip Till-System für verschiedenste Kulturen und Bodenbedingungen

Umwelt- und bodenschonend, effektiv und zeitsparend

Der Nährstoffverlust bei der konventionellen Gülleverteilung war und ist der Hauptgrund für die aktuellen Entwicklungen in der Ausbringtechnik. Dank ihrer vielfältigen Vorteile haben technisch ausgereifte Strip Till-Geräte wie der Vogelsang XTill oder die direkte Einarbeitung mittels Kurzscheibenegge oder Grubber einen besonders guten Ruf. Denn es ist nicht nur des Ertrags wegen ratsam die Gülle direkt einzuarbeiten. Es ist ein viel geringerer Aufwand, die Bodenbearbeitung mit der Gülleausbringung zu verbinden. Ein Gewinn – auch für Umwelt, Boden und Pflanzen.

Perfekt kombiniert: Scheibeneggen mit dem SynCult Aufrüstkit

Dank der hohen Zeit- und Kostenersparnisse ist die direkte Einarbeitung der herkömmlichen Gülleausbringung deutlich überlegen. Mit den entsprechenden Güllezufuhrsystemen haben Landwirte, Lohnunternehmen und Maschinenringe die Möglichkeit bestehende Geräte aufzurüsten und so auch weiterhin zu nutzen.

Vogelsang hat sich hier mit mehreren namhaften Herstellern solcher Bodenbearbeitungsgeräte zusammengetan. Auf Basis des gesammelten Know-hows entstand der SynCult; ein langfristig zuverlässiges und akkurat arbeitendes Komplettset für die Aufrüstung von Scheibeneggen und Grubbern. Zudem gewährleistet diese partnerschaftliche Entwicklung die problemlose Fixierung des Gülleaufbaus an vorbereiteten Montagepunkten. Anders als bei anderen Gülle-Aufsätzen ist beim Anbringen des SynCult also kein Bohren oder Schweißen nötig. Was bedeutet, dass die Gewährleistung des Herstellers in vollem Umfang erhalten bleibt.

SynCult Systeme werden mit allen für das jeweilige Gerät notwendigen Bau- und Montageteilen für die Aufrüstung zur Gülleeinarbeitung geliefert. Sie enthalten neben Schläuchen und Auslassrohren auch den bewährten Exaktverteiler von Vogelsang und sichern so den professionellen Aufbau und den korrekten Betrieb der Kombi-Geräte.

Und ganz nebenbei hilft das Kombinieren von Bodenbearbeitung und Gülleausbringung in einem Schritt natürlich auch, gesetzliche Gülle-Einarbeitungszeiten wie der deutschen Vier-Stunden-Einarbeitungsregel einzuhalten.

Direkte Gülleeinarbeitung im Strip Till Verfahren mit Vogelsang

Vogelsang XTill® Geräte verbinden die optimale Vorbereitung von Ackerböden für die Aussaat von Reihenkulturen mit der emissionsarmen Unterfußdüngung. Die Höhe des Ablaufrohrs für die Gülle ist dabei individuell einstellbar. Ebenfalls variabel sind die Höhe der Räumsterne und das Verhältnis der Häufelscheiben zum Zinken. Die Arbeitsbreite des Vogelsang XTill® reicht bis 6 Meter und können für den Transport auf 3 Meter eingeklappt werden.

Je nach Einsatzgebiet gibt es den Vogelsang XTill® in zwei verschiedenen Baureihen. Der robuste ProTerra gewährleistet mit seiner leistungsstarken hydraulischen Druckbeaufschlagung eine konstante Bearbeitungstiefe auf harten Böden. Dank der elektrohydraulischen Steuerung aus der Kabine heraus kann die Maschine selbst während der Fahrt an die jeweiligen Einsatzbedingungen angepasst werden. Die streifenförmige Bodenbearbeitung erfolgt auf einer festen Breite von 70 bzw. 75 cm.

Mit einer flexiblen Reihenweite von 45 – 75 cm kann der Vogelsang XTill® VarioCrop kulturunabhängig eingesetzt werden. Die Tiefe von Schar und Gülleablage können am XTill® VarioCrop unabhängig voneinander bestimmt werden. Zudem gibt es unterschiedliche Einstelloptionen für die Art der Kultur und die vorhandenen Arbeitsbedingungen. So ist eine optimale Bodenbearbeitung bei gleichzeitiger Gülleunterfußdüngung unter allen Umständen möglich.

Selbstverständlich sind alle in den Vogelsang XTill® Geräten verbauten Einzelelemente perfekt aufeinander abgestimmt und von hochwertigster Materialqualität. Zusätzlich bedachte Details wie die hydraulische Steinsicherung sorgen dafür, dass die Maschinen über Jahre hinweg zuverlässig und sicher arbeiten. Eigenschaften, die selbst Erstausrüster von den Vogelsang Geräten überzeugen.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gern!

+49 (0) 54 34 83-0

Kontaktformular