Paolo Bizzoni hat sich für Vogelsang entschieden
Er nutzt ein Verschlauchungssystem zur effizienten Gülleausbringung

„Ich habe mich für Vogelsang entschieden, weil das 15 Meter Schleppschlauchgestänge BackPac die perfekte Kombination aus Wirtschaftlichkeit und bodenschonender Arbeitsweise ist.“
Paolo Bizzoni, Eigentümer, Landwirtschaftsbetrieb Fratelli Bizzoni, Italien

Ich habe auf meinem Hof Bornocchia in Caravaggio (Bergamo) die Wirtschaftlichkeit meines Betriebes durch den Einsatz von Vogelsang-Technologie gesteigert. Durch die Umstellung von einem Breitverteiler auf ein hochpräzises Ausbringsystem zum Düngen von Getreide und Mais lässt sich die Gülle gleichmäßig und exakt verteilen. Der Ernteertrag ließ sich durch den Einsatz des Gülle-Verschlauchungssystems bereits steigern. Die Düngung wird fast ausschließlich mit betriebseigenen Produkten aus den Stallanlagen erzielt. Unsere Biogasanlage passt sehr gut in das Konzept, denn sie trägt zur Optimierung der Düngequalität der Gülle bei.

In unseren Ställen haben wir etwa 12.500 Tiere in Viehpacht: „Wir nehmen sie mit ungefähr 40 kg auf und mästen sie auf 160 kg“, erklärt Paolo Bizzoni, Inhaber des Unternehmens. Die erzeugte Gülle kommt zusammen mit Mais, Gerste, Triticale, Mehlnebenprodukten, Pflanzenöl und Kartoffeln in die 1-Megawatt-Biogasanlage auf dem Hof. Die daraus entstehenden Gärreste belaufen sich auf ca. 60.000 m3/Jahr und werden nach der Separation auf 290 ha Anbaufläche ausgebracht. Somit wird über 80% des Düngebedarfs abgedeckt. Die Feststoffe werden mit einem Miststreuer ausgebracht und mit einer Scheibenegge eingearbeitet, während die flüssigen Bestandteile in zwei Phasen durch das Verschlauchungssystem BackPac von Vogelsang verteilt werden. Zum einen wird die Gülle vor der Aussaat von Wintergetreide ausgebracht und mit einem Grubber eingearbeitet. Zum anderen wird die Gülle für den Maisanbau verwendet und nicht nur zur Vorbereitung des Bodens ausgebracht, sondern auch in den wachsenden Bestand gefahren. Somit wird das Vogelsang-Gestänge entlang des gesamten Düngungsprozesses verwendet.

Die Verteilung mit dem zuvor genutzten Breitverteiler führte bei uns zu einer inhomogenen Düngung, bei der Emissionen freigesetzt und die Pflanzen beschmutzt wurden. Dies bereitete uns große Probleme, denn die ungleichmäßige Verteilung äußerte sich in einem ungleichmäßigen Pflanzenwachstum. Die Probleme verstärkten sich, wenn der Regen ausblieb. Durch den Einsatz des Vogelsang-Gestänges für die präzise Verteilung änderte sich dies schlagartig. Die Ergebnisse des 15 Meter breiten BackPac-Gestänges waren sofort sichtbar: „Die Pflanzen entwickelten sich viel gleichmäßiger dank des Exaktverteilers ExaCut ECL und der Steuerung von Vogelsang. Darüber hinaus können wir nun die Verschmutzung von Pflanzen nahezu vollständig ausschließen“, berichtet Paolo Bizzoni. Im Herbst wird Gülle vor der Aussaat von Wintergetreide ausgebracht und eingearbeitet. Im Frühjahr und Frühling stehen weitere Gaben zur Aussaat von Mais und später eine weitere Gabe im wachsenden Bestand an. Die Wintergerste ernteten wir bereits Anfang Juni und sie lieferte gute Erträge von 4.5t pro Hektar bei einer Restfeuchte von 11%. Der größte Pluspunkt ist jedoch die Gleichmäßigkeit: „Nach so vielen Jahren haben wir endlich Felder, die so glatt sind wie Billardtische!“


Kundenporträt

Das Unternehmen Landwirtschaftsbetrieb Fratelli Bizzoni
Testimonial Paolo Bizzoni
Mitarbeiter 3 Teilhaber und 6 Mitarbeiter
Produktion Schweinezucht mit 12.500 Tieren in Viehpacht, 300 ha Anbaufläche, Biogasanlage mit 1 MW

Technik von Vogelsang im Einsatz

/ /