RotaCut: Biogasanlage effizient & zuverlässig betreiben

Case Study - Biogasanlage Hofmann, Wiesenttal

Problem

Dicke Schwimmschichten und Verstopfungen in der externen Heizung

Lösung

Vogelsang RotaCut mit Automatic Cut Control (ACC)

Der Kunde und das Problem

Wir betreiben unsere 360kW Anlage als Trockenfermentation mit Nassvergärung. Zum Einsatz kommen NaWaRo, jeweils fast 50% meist gehäckseltes Gras und Maissilage sowie etwas Festmist.

Die Einbringung erfolgt trocken über einen Vertikalmischer, zum Heizen des Fermenters kommt ein externer Wärmetauscher zum Einsatz.

Bedingt durch die Einsatzstoffe kam es immer wieder zu Verstopfungen im Wärmetauscher. Außerdem bildeten sich sehr schnell dicke Schwimmschichten, wenn die Rührwerke einmal ausfielen. So entschlossen wir uns zum Einsatz eines Zerkleinerers.

Wenngleich die zuerst getesteten Zerkleinerungssysteme die Probleme reduzierten, störte jedoch das manuelle Nachspannsystem. Schon nach kurzer Laufzeit liegen die Messer nicht mehr optimal am Schneidsieb an. Das Gerät schneidet nicht mehr und beginnt zu verstopfen.

Die Lösung

Mit dem ACC (Automatic Cut Control) verfügt der RotaCut über einen entscheidenden Vorteil: die Messer werden vollautomatisch nachgestellt, was eine konstant gleichbleibend hohe Schneidleistung garantiert. Regelmäßiges manuelles Nachstellen entfällt.

Als Folge sind die Suspension im Fermenter und die Gärreste absolut homogen. Selbst wenn die Rührwerke einmal ausfallen, bleibt die Masse heute homogen, beginnt nicht sofort die Entmischung. Ein Ergebnis, welches früher nicht einmal der gelegentlich nach Rührwerksproblemen eingesetzte Dienstleister erreichte. Da begann schon nach kurzer Zeit erkennbar die Entmischung. Mit dem RotaCut läuft die Anlage einfach besser.


Erwähnte Vogelsang-Produkte

/ /