XRP136-140Q: Zuverlässiges Zerkleinern von Störstoffen im häuslichen Abwasser

Case study - Verbandsgemeinde Wonnegau

Problem

Verstopfung von Pumpen durch Feuchttücher und Hygieneartikel

Lösung

Nachrüstung des XRipper XRP136-140Q

Der Kunde - Verbandsgemeinde Wonnegau, Heiko Schuch (Klärmeister)

Das in der Verbandsgemeinde Wonnegau anfallende Abwasser wird teilweise zur Kläranlage in Worms geleitet. Für den Transport des Abwassers steht eine Pumpstation in Osthofen mit drei Kreiselpumpen bereit, an die ca. 8.000 Einwohner sowie ein Gewerbegebiet angeschlossen sind. Die Pumpstation hebt das Abwasser auf Straßenniveau an. Danach fließt es im Freigefälle zur Kläranlage Worms. Den Großteil des anfallenden Abwassers fördert die kleinste der drei Kreiselpumpen, die ca. 20 Stunden am Tag in Betrieb ist.

Das Problem - Störungen durch Fremdstoffe

Hygieneartikel und insbesondere Feuchttücher führten bei der Hauptpumpe wiederholt zu Betriebsstörungen. 1-2 Mal pro Woche mussten Mitarbeiter diese öffnen, um ca. 50 l verzopftes Material aus Pumpe und Rohrleitung zu entfernen. Damit waren sie jeweils zwei Stunden beschäftigt.

Um das Problem zu lösen, entschied sich die Gemeinde im Jahr 2016 für den Einbau eines Zweiwellenzerkleinerers. Die Wahl fiel auf den Vogelsang XRipper XRP, weil er alle geforderten Kriterien erfüllte: Wartung und Teilewechsel an der Pumpanlage erfolgen nun durch das eigene Personal. Für Servicearbeiten wird die gesamte Antriebseinheit samt Wellen und der Zerkleinerungswerkzeuge einfach per Kettenzug nach oben aus dem Gehäuse gehoben. Umfangreiches Spezialwerkzeug oder eine intensive Schulung sind nicht nötig.

Der Zerkleinerer sollte klein, leicht zu installieren und dennoch leistungsfähig in der Zerkleinerung sein. Dank seiner platzsparenden Bauweise benötigt der XRipper XRP nur wenig Standfläche. Mit seiner Inline-Bauform konnte der XRipper unkompliziert in die vorhandene Rohrleitung eingebunden werden. Die Steuerung des Zerkleinerers erfolgt durch einen mitgelieferten Schaltschrank.

Der Eingriff in die vorhandene Technik blieb dadurch minimal. Durch die Pumpe angesteuert startet und stoppt der XRipper. Kommt es zu Störungen, stellen sich beide Geräte automatisch ab.

Die Lösung - Stromverbrauch und Wartungszeit gesenkt

„Seit Inbetriebnahme laufen Pumpe und XRipper XRP problemlos. An der Pumpe gab es keine Verstopfung mehr.“ 
Klärmeister Heiko Schuch

Die Bilanz der Maßnahme rechnet sich für die Verbandsgemeinde: Die durchschnittliche Stromaufnahme der Kreiselpumpe reduzierte sich durch den störungsfreien Ablauf deutlich. Dem Strommehrverbrauch durch den XRipper steht eine gesparte Arbeitszeit von über 200 Stunden jährlich für entfallende Wartungen gegenüber.

Vorteile des Vogelsang XRipper XRP

  • Zuverlässige Zerkleinerung von Störstoffen im Abwasser
  • Geringer Platzbedarf und einfach inline zu integrieren
  • Wartung und Service vor Ort durch eigenes Personal

Nutzen für den Anwender

  • Abwasserpumpen verstopfen nicht mehr regelmäßig
  • Wöchentliche Wartungseinsätze sind nicht mehr erforderlich
  • Reduzierte Stromaufnahme der Abwasserpumpen

Erwähnte Vogelsang-Produkte

/ /